Werte und Standards

ESG

Ökologische und soziale Standards gepaart mit einer verantwortungsvollen Unternehmensführung kurz E(nviroment)-S(ocial)-G(overnance) beschreibt in drei Buchstaben auf eine Kurzformel gebracht den Anspruch und den Maßstab der Europäischen Union für die ökologische Wende im Wohnungsbau. Die ESG-Prinzipien bestimmen die Perspektiven und die Zielsetzung des unternehmerischen Handels von goGREEN REAL-ESTATE GmbH.

Nachhaltigkeit und Klimaneutralität

Baustoffe haben von der Herstellung bis zur Entsorgung Einfluß auf unsere natürlichen Lebensgrundlagen, insbesondere auf Luft, Erdreich und Wasser. Baumaterialien sollen einerseits langlebig sein, anderseits am Ende ihres Nutzungszyklus jedoch nicht als Müll zur Belastung für die Umwelt werden. Und der Energieaufwand zur Herstellung sollte möglichst gering und vor allem klimaneutral bleiben.

Die goGREEN REAL-ESTATE GmbH verfolgt den „cradle-to-cradle“-Ansatz. Wir setzen auf natürliche nachwachsende Rohstoffe und bauen mit Holz. In der Wachstumsphase unseres wichtigsten Baustoffs wird Kohlendioxyd abgebaut. So wird die ökologische Gesamtbilanz bei der Errichtung unserer Quartiere deutlich entlastet. Gebäude aus Holz bieten darüber hinaus ein unübertroffen gutes Raumklima.

Die modulare Bauweise erleichtert die Umnutzung bestehender Gebäude. Und am Ende der Nutzungsdauer sind unsere Holzbauteile vollständig recyclingfähig.

Triple Zero

Wir verfolgen so auch den Triple-Zero-Standard – Zero Energy, Zero Emissions, Zero Waste – entsprechend den Standards unserer Systempartner bei der Herstellung der von GoGreen verbauten Holzmodule.

Mit dem hohen Vorfertigungsgrad der verwendeten Bauteile wird darüber hinaus die Bauphase deutlich verkürzt und kostengünstiger

In Betrieb erfüllen unsere Gebäude die KFW40+ Norm oder besser, d.h. dank eigener Energierzeugung und Nutzung des selbsterzeugten Stroms im Quartier beträgt der Energiebedarf höchstens noch 40 Prozent eines herkömmlichen Gebäudes.