Dokumentarisches Bild von dn Folgen des Stromausfalls nach Unwetter in Euskirchen und Umgebung

Unwetter: PV-Anlagen können bei Stromausfall Ersatz liefern

BONN –Für viele Menschen ist das Undenkbare nach der Jahrhundertflut im Juli Wirklichkeit geworden. Stromausfall über Tage und Wochen. Eine Reihe von Photovoltaikanlagen bieten eine Lösung. Sie sind notstromfähig.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) warnt bereits seit Jahren: „Längere Stromausfälle sind auch in Deutschland möglich“. Aber – auch darauf weist das Bundesamt in seiner Ratgeber-Reihe hin – Vorsorge zu treffen, ist möglich: „Mit Stromerzeugern, Photovoltaikanlagen, Brennstoffzellen, etc. kann beim Ausfall der öffentlichen Stromversorgung der eigene Haushalt mit Strom versorgt werden. Im Fachhandel werden Lösungen angeboten, die Ihnen das Laden Ihres Mobiltelefons, den Betrieb von Kabellampen und Wasserkochern bis hin zum Betrieb Ihrer gesamten Hausinstallation erlauben,“ so das BBK.

Tatsächlich sind die meisten Photovoltaik-Anlagen nach einer entsprechenden technischen Aufrüstung zumindest über kurze Zeiträume notstromfähig und sei es aus einer einzigen Steckdose, die für solche Fälle am Batteriespeicher angebracht wird. Der für längere Ausfälle erforderliche Ersatzstrom setzt voraus, dass die hauseigene Elektroinstallation intakt bleibt oder kurzfristig wieder hergestellt werden kann.

Der Energiebedarf der Geräte, die nach dem Ausfall des öffentlichen Stromnetzes zuverlässig weiter betrieben werden sollen, machen je nach Ausstattung Änderungen der Hausanlage erforderlich. Allzu enge Grenzen setzen oft die technische Ausstattung der Photovoltaikanlage – einphasig oder mehrphasig – und die Kapazität des Batteriespeichers.

Das Bundesamt empfiehlt: „Lassen Sie sich von einem anerkannten Elektrofachbetrieb und/oder dem Elektrofachhandel bei der Planung Ihrer Notstromanlage beraten.“ In das Beratungsgespräch sollte einfließen, wie viele und welche Geräte in einem Notfall gleichzeitig betrieben werden sollen, so ein weiterer Tipp. Von dieser Entscheidung hängen nicht nur die Ausführung     und Leistung der Anlage ab, sondern letztlich auch die Kosten einer möglichen Aufrüstung.

Die BBK-Broschüre Stromausfall – Vorsorge und Selbsthilfe gibt es >>hier zum Download.

GoGREEN berät Sie gerne.

Zum Bild:

Blackout nach dem Unwetter. Es sieht finster aus in vielen Gebäuden im Westen Deutschlands nach der Unwetter-Katastrophe. Foto: blu

Weitere Beiträge

Grünes Licht für den ÖkoTec Campus Rösrath

RÖSRATH – Einstimmig hat der Stadtrat von Rösrath grünes Licht für den „ÖkoTec Campus Rösrath“ gegeben. Auf rund 68.000 qm errichtet goGREEN einen Handwerkerhof mit rund 30 Hallen, Bürogebäude mit Potenzial für 400 Arbeitsplätze und Mietwohnungen.

Weiterlesen »
Kategorie(n)
Schlagwörter